Cyber-Sex: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 8: Zeile 8:
  
 
Es wird hingegen jedoch mit wachsender Sorge beobachtet, daß sich bei Live-Dates, die via den Cyber angebahnt haben, zunehmend die Regeln des [[Safer-Sex]] mißachtet werden.
 
Es wird hingegen jedoch mit wachsender Sorge beobachtet, daß sich bei Live-Dates, die via den Cyber angebahnt haben, zunehmend die Regeln des [[Safer-Sex]] mißachtet werden.
 +
 +
[[Kategorie:Sexualverhalten]]

Version vom 6. Juni 2006, 03:33 Uhr

Der Begriff wird seit Anfang der 90er Jahre verwendet.

Cyber-Sex beinhaltet: Computerspiele mit erotischen Inhalten, Angebote von Sex- und Porno-Produktionen über das Internet auf DVD oder CD-ROM, E-Mail-Kontakte mit anderen Personen, die sexuell motiviert sind, und Chat-Sex, incl. der Variante mit Web-Cams.

Immerhin: Bei fehlenden Real-Kontakten eine erotische Alternative zur Selbstbefriedigung.

Solange die Probanten an ihrem PC bleiben, sicher kein Thema für Safer-Sex.

Es wird hingegen jedoch mit wachsender Sorge beobachtet, daß sich bei Live-Dates, die via den Cyber angebahnt haben, zunehmend die Regeln des Safer-Sex mißachtet werden.