München

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Flagge Deutschland

München (Deutschland, Europa)

München, die Hauptstadt Bayerns, hat etwa 1,3 Mio. Einwohner und ist damit die drittgrößte Stadt Deutschlands.

Beim Reichstag in Augsburg 1158 wurde die Stadt erstmals urkundlich erwähnt. Die bayerischen Kurfürsten und Könige bauten München zur Residenzstadt aus. Der wohl bekannteste unter ihnen war der oft "Märchenkünig" genannte Ludwig II. Er lies u.a. die Schlösser Neuschwanstein, Linderhof und Herrenchiemsee erbauen. Es soll auch Hinweise auf homosexuelle Neigungen Ludwigs geben. Er starb 1886 unter nicht ganz geklärten Umständen im Starnberger See.

Viele Bauwerke und Parkanlagen in der Stadt geben Zeugnis dieser Zeit. Am bekanntesten ist sicher der Englische Garten.

Heute ist München eine wirtschaftliche und kulturelle Metropole. Neben großen Konzernen wie BMW und Siemens hat hier auch das Europäische Marken- und Patentamt seinen Sitz. Deutsches Museum, Englischer Garten, Hofbräuhaus, Oktoberfest und Viktualienmarkt sind Begriffe, die weit über die Stadt hinaus bekannt sind. Chiemsee, Ammersee und Starnberger See sind von München aus ebenso schnell erreichbar wie die Bayerischen Alpen.

Zentrum der Stadt ist die Fußgängerzone zwischen Karlsplatz (Stachus] und Marienplatz.

München sieht sich gerne als weltoffene Stadt. Hier fanden u.a. die Various Voices (1998), die internationale Tagung der IGLTA (2001) und die Eurogames (2005) statt.

Die Szene konzentriert sich zu einem großen Teil im sogenannten rosaroten Dreieck zwischen Viktualienmarkt, Sendlinger Tor und Isartor. Hier in den Stadtteilen Isarvorstadt und Maxvorstandt unweit des Stadtzentrums wohnen auch viele Schwule und Lesben.

Der CSD (2. Wochenende im Juli), das Hans-Sachsstraßenfest (3. Samstag im August) und das Oktoberfesttreffen des MLC (1. Wiesnsonntag) sind die wichtigsten Termine des Jahres.

Weblinks