Olga Machslochov: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Kuriositäten)
Zeile 34: Zeile 34:
  
 
==Werdegang und Persönliches==
 
==Werdegang und Persönliches==
Nachdem Olga dem kalten Osteuropa entkommen war, zog sie sich erst mal knapper an und ließ sich zur plastischen Schnippelchirurgin ausbilden. Bei ihrer Ankunft in Deutschland wurde ihr dieser Titel nicht anerkannt, weshalb sie nur noch als Krankenschwester arbeitet. Machslochov nimmt jedoch immer mal wieder Angebote an, als Schnippelchirurgin tätig zu werden (wobei es schon an Leichtsinnigkeit grenzt, sich in ihrem Gartenschuppen operieren zu lassen). Trotz intensiver Deutschkurse ist es ihr bis heute nicht gelungen, ihren Akzent gänzlich abzulegen (grundsätzlich gilt: Je mehr Sekt, desto weniger stark ist ihr Akzent). Während ihres Studiums lernte sie [[Brigitte Oytoy]] kennen und entwickelte sich aus Personalnot schnell zu deren Sekretätrin an der [[BoyToy Fakultät für Schweinereien]]. In ihrer Freizeit betätigt sie sich gerne als [[SM]]-[[Domina]] und ist generell selten ohne ihre mehrschwänzige Peitsche anzutreffen.
+
Nachdem Olga dem kalten Osteuropa entkommen war, zog sie sich erst mal knapper an und ließ sich zur plastischen Schnippelchirurgin ausbilden. Bei ihrer Ankunft in Deutschland wurde ihr dieser Titel nicht anerkannt, weshalb sie nur noch als Krankenschwester arbeitet. Machslochov nimmt jedoch immer mal wieder Angebote an, als Schnippelchirurgin tätig zu werden (wobei es schon an Leichtsinnigkeit grenzt, sich in ihrem Gartenschuppen operieren zu lassen). Trotz intensiver Deutschkurse ist es ihr bis heute nicht gelungen, ihren Akzent gänzlich abzulegen (grundsätzlich gilt: Je mehr Schaumwein, desto weniger stark ist ihr Akzent). Während ihres Studiums lernte sie [[Brigitte Oytoy]] kennen und entwickelte sich aus Personalnot schnell zu deren Sekretätrin an der [[BoyToy Fakultät für Schweinereien]]. In ihrer Freizeit betätigt sie sich gerne als [[SM]]-[[Domina]] und ist generell selten ohne ihre mehrschwänzige Peitsche anzutreffen.
  
 
In der Nacht vor ihrer Taufe, hatte Olga ausgelassene, tiefergehende Diskussionen mit BängBäng la Desch, welche sie so beeindruckten, dass sie Olga nach ihrer Taufe adoptieren musste.
 
In der Nacht vor ihrer Taufe, hatte Olga ausgelassene, tiefergehende Diskussionen mit BängBäng la Desch, welche sie so beeindruckten, dass sie Olga nach ihrer Taufe adoptieren musste.
 +
 +
Als Olga sich vor kurzem auf die Suche nach ihrem Heimatdorf war, wurde sie im Moskau-Express von einer Frauengestalt belabert. Sie selbst vermutet dahinter [[Missy Onähr-Indubio|Missy]]. Diese Frauengestalt drehte ihr exklusive russische Romane an. Olga musste später aber feststellen, dass nur der Einband russisch war und sich in Wahrheit dahinter Latein- und Altgriechischgrammatiken sowie -wörterbücher befanden. Da sie sonst nichts zu tun hatte auf der Fahrt, widmete sie sich der Altphilologie. Nach einer gewissen Zeit hatte sie eine Erleuchtung: Ihr war es vorherbestimmt, allen Tunten einen weiteren griechischen Namen zu geben, um sie besser zu charakterisieren. Sie war so vertieft in die Ausarbeitung der Namen, dass sie nicht bemerkte, dass der Moskau-Express bereits die Rückfahrt angetreten hatte. Daher konnte sie nichts Neues über ihr Heimatdorf in Erfahrung bringen.
  
 
==Kuriositäten==
 
==Kuriositäten==
 
Olga ist eine der wenigen Tunten, die den [[Tuntenfall#Perfekter Tuntenfall|perfekten Tuntenfall]] von Geburt an beherrschen (unter Beweis gestellt kurz nach ihrer Taufe).
 
Olga ist eine der wenigen Tunten, die den [[Tuntenfall#Perfekter Tuntenfall|perfekten Tuntenfall]] von Geburt an beherrschen (unter Beweis gestellt kurz nach ihrer Taufe).
 +
 +
Olga spricht seit kurzer Zeit fließend Latein und Altgriechisch. Die Sprachkenntnisse lassen jedoch mit steigendem Schaumweinkonsum nach.
  
 
==Zitate==
 
==Zitate==

Version vom 10. Juli 2012, 21:16 Uhr

Steckbrief
Persönliches
Name Olga Machslochov
Wohnort Saarbrücken
Beruf // Ämter + Plastische Schnippelchirurgin
+ Domina
Familienstand für alles offen
Geburtstag 19XX
Tuntiges
1. Schlösschen WS 2011
Klassifikation SM-Hexe
Tatsächliches
Funktion Chefsekretärin von Brigitte Oytoy
Genealogie
Abstammung: Mainzer Linie
Mutter BängBäng la Desch
Taufe
A mother
a daughter
and another
Missy Onähr
BängBäng la Desch
Frau Doktor
Taufdatum 3. Juni 2012

Olga Machslochov ist eine Saarbrücker Tunte. Sie wurde im Zuge der euphorischen Massentaufen nach der außergewöhnlich guten Show des Schlösschens vom Sommersemester 2012 getauft und wurde somit zur zweiten Schlösschen-Tunte Saarbrückens. Nach ihrer Taufe nahm sich BängBäng la Desch ihrer an und adoptierte sie in die Mainzer Linie.

Werdegang und Persönliches

Nachdem Olga dem kalten Osteuropa entkommen war, zog sie sich erst mal knapper an und ließ sich zur plastischen Schnippelchirurgin ausbilden. Bei ihrer Ankunft in Deutschland wurde ihr dieser Titel nicht anerkannt, weshalb sie nur noch als Krankenschwester arbeitet. Machslochov nimmt jedoch immer mal wieder Angebote an, als Schnippelchirurgin tätig zu werden (wobei es schon an Leichtsinnigkeit grenzt, sich in ihrem Gartenschuppen operieren zu lassen). Trotz intensiver Deutschkurse ist es ihr bis heute nicht gelungen, ihren Akzent gänzlich abzulegen (grundsätzlich gilt: Je mehr Schaumwein, desto weniger stark ist ihr Akzent). Während ihres Studiums lernte sie Brigitte Oytoy kennen und entwickelte sich aus Personalnot schnell zu deren Sekretätrin an der BoyToy Fakultät für Schweinereien. In ihrer Freizeit betätigt sie sich gerne als SM-Domina und ist generell selten ohne ihre mehrschwänzige Peitsche anzutreffen.

In der Nacht vor ihrer Taufe, hatte Olga ausgelassene, tiefergehende Diskussionen mit BängBäng la Desch, welche sie so beeindruckten, dass sie Olga nach ihrer Taufe adoptieren musste.

Als Olga sich vor kurzem auf die Suche nach ihrem Heimatdorf war, wurde sie im Moskau-Express von einer Frauengestalt belabert. Sie selbst vermutet dahinter Missy. Diese Frauengestalt drehte ihr exklusive russische Romane an. Olga musste später aber feststellen, dass nur der Einband russisch war und sich in Wahrheit dahinter Latein- und Altgriechischgrammatiken sowie -wörterbücher befanden. Da sie sonst nichts zu tun hatte auf der Fahrt, widmete sie sich der Altphilologie. Nach einer gewissen Zeit hatte sie eine Erleuchtung: Ihr war es vorherbestimmt, allen Tunten einen weiteren griechischen Namen zu geben, um sie besser zu charakterisieren. Sie war so vertieft in die Ausarbeitung der Namen, dass sie nicht bemerkte, dass der Moskau-Express bereits die Rückfahrt angetreten hatte. Daher konnte sie nichts Neues über ihr Heimatdorf in Erfahrung bringen.

Kuriositäten

Olga ist eine der wenigen Tunten, die den perfekten Tuntenfall von Geburt an beherrschen (unter Beweis gestellt kurz nach ihrer Taufe).

Olga spricht seit kurzer Zeit fließend Latein und Altgriechisch. Die Sprachkenntnisse lassen jedoch mit steigendem Schaumweinkonsum nach.

Zitate

  • "Chast du Zigarette für mich?"
  • "Eigentlich, ich bin Nichtraucherin."



LogoBoytoy.png Diese Person gehört der BoyToy Fakultät für Schweinereien an.