Oralsex: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Änderungen von Benutzer:Freiwilliger rückgängig gemacht und letzte Version von Benutzer:Lennep wiederhergestellt)
Zeile 20: Zeile 20:
  
 
Die meisten Jugendlichen in Deutschland betreiben Oralsex erst nach den ersten Geschlechtsverkehr.
 
Die meisten Jugendlichen in Deutschland betreiben Oralsex erst nach den ersten Geschlechtsverkehr.
(Heterosexuelle Paare)
+
(Angaben über Heterosexuelle Paare)
  
 
== Anwendung ==
 
== Anwendung ==

Version vom 5. November 2006, 20:21 Uhr

Oralsex ist eine Art von Geschlechtsverkehr bei der , der Penis in den Mund des Partners eingefürht wird.

Informationen

Namensgebung

  • Der Name Oral bedeutet (aus dem Lat.) sinngemäß durch den Mund , zum Mund bzw. zur Mundhöhle gehörend auch mit der Bedeutung Mündlich.
  • Der Name Sex bedeutet (Latain:Sexus) sinngemäß Geschlechtsverkehr.

Also bedeutet Oralsex wörtlich :Mundverkehr.

Fakten

Oralverkehr wird bei :

  • 89% der Homosexuellen Paaren in den Niederlanden praktiziert
  • 75% der Heterosexuellen Paaren in den Niederlanden praktiziert

( Es gibt keine Zahlen über Deutschland ).


Erster Oralverkehr

Die meisten Jugendlichen in Deutschland betreiben Oralsex erst nach den ersten Geschlechtsverkehr. (Angaben über Heterosexuelle Paare)

Anwendung

Der Partner stimmuliert durch ständiges lecken und blasen des Penis den Penis des anderen Partners.Es gibt viele arten des Oralverkehrs u.a auch die Stellung 69. Die meisten Arten werden fast ausschließlich bei Homosexuellen Männern angewandt.

Weltweit

Oralsex unter Homosexuellen wird meist nur in Industrie Staaten (d.h 1.Welt) praktizirt dar in den meisten anderen Ländern offene Homosexualität teilweise unter Strafe steht.Unter Heterosexuellen ist Oralsex fast Weltweit verbreitet.In Arbischen Ländern ist diese Sexpraktik eher unbeliebt weil es Überschneidungen mit den Islamischen Religionsgesetzen gibt.

Beachten

Zu Beachten ist auch beim Oralverkehr ausreichende Hygienemasnamen um das Risiko der Ansteckung mit Krankheiten zu vermindern.


Wichtig

Vor dem Oralverkehr ausreichen Trinken ist zwar nicht Notwenig aber Empfelenswert dar der Mundraum feucht genug sein sollte.

Der Penis sollte von den stimmulirendem Partner festgehalten werden um etwas Kontrolle über die Eindringtiefe des Penis in die eigene Mundhöhle zu haben.


Gesundheitsschutz

Man sollte sich nicht in den Mund spritzen lassen um sich nicht mit Krankheiten die via Tröpfchen übertragen ( z.B HIV) werden zu Infizieren.Zu dem können die beim Oralverkehr übertragenen Papillomaviren unter umständen Mundkrebs auslösen,dies sind allerdings weniger als 1% der beim Oralsex übertargenen Krankheitsbilder.

Oralverkehr und Religion

Islam

Im Islam ist der Oralsex erlaubt gilt aber als eine Tat die nicht empfolen , aber geduldet wird.Allerdings wird das Ornanieren in den Mund verboten bzw. ist es verpönt .

Indianerreligionen

Bei den meisten Nordamerikanischen Indianerreligionen waren Homosexuelle Männer hochrangig angesehen und deshalb war Oralsex auch bei den Indianernstämmen unter den homosexuellen weit verbreitet und nicht abstosent bzw. annormal sondern ein Normaler Vorgang.


Siehe Auch


Weblinks