Patsy l'Amour laLove: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 39: Zeile 39:
 
Bei unterschiedlichen Anlässen trägt sie neben Vorträgen tuntige Shownummern vor. So singt sie gemeinsam mit [[Frau Doktor|Frau Doktor Verena Breit von Flach]] bei der Patsy-Dokti-Show zauberschaudrige Tuntenlieder. Darüber hinaus singt sie auch zahlreiche eigene Stücke, die entfernt an Schlager oder auch Death Metal erinnern oder interpretiert Lieder von Brühwarm neu.
 
Bei unterschiedlichen Anlässen trägt sie neben Vorträgen tuntige Shownummern vor. So singt sie gemeinsam mit [[Frau Doktor|Frau Doktor Verena Breit von Flach]] bei der Patsy-Dokti-Show zauberschaudrige Tuntenlieder. Darüber hinaus singt sie auch zahlreiche eigene Stücke, die entfernt an Schlager oder auch Death Metal erinnern oder interpretiert Lieder von Brühwarm neu.
  
Im Sommer 2013 gewann sie den [[Goldener Stöckel|Goldenen Stöckel]] für ihre Bühnenperformance bei der [[Show]] des [[Schlösschen]]treffens. 2012 war sie Preisträgerin des [[Melitta Poppe Preis|Melitta Poppe Preises]] und gab ihn 2013 bei der Polymorphia an [[Luxuria Rosenburg]] weiter.  
+
Im Sommer 2013 gewann sie den [[Goldener Stöckel|Goldenen Stöckel]] für ihre Bühnenperformance bei der [[Show]] des [[Schlösschen]]treffens. 2012 war sie Preisträgerin des [[Melitta Poppe Preis|Melitta Poppe Preises]] und gab ihn 2013 bei der Polymorphia an [[Luxuria Rosenburg]] weiter.  Im September 2019 erhielt sie den 10. Community Star Award im Rauschgold in der Kategorie "Tunte".
 +
 
 +
Von 2013 bis 2018 organisierte Patsy vier Mal im Jahr die Veranstaltung "Polymorphia - die TrümmerTuntenNacht" im SchwuZ, bei der auf einen theoretischen und häufig politisch kontroversen Vortrag eine Tuntenshow folgte, bei der Trümmertunten unterschiedlicher Szenen, Alters- und Talentstufen auftraten. Ein Revival fand im Mensch.Meier im Mai 2019 statt.
 +
 
 +
In der Neuköllner Kneipe "Ludwig", die im September 2019 schließen musste, lud Patsy monatlich zu ihrem Diskussionssalon "Ludwig l'Amour" ein.
  
 
== Zitate ==
 
== Zitate ==

Aktuelle Version vom 10. September 2019, 11:03 Uhr

Steckbrief
Patsy.jpeg
Persönliches
Name Patsy l'Amour laLove
Wohnort Berlin
Beruf // Ämter Polittunte & Geschlechterforscherin
Tuntiges
1. Schlösschen lange her
Klassifikation Diva
Sonstiges
Website www.patsy-love.de
Genealogie
Abstammung: Schaumgeburt
Töchter Evita Brown, Lovinna Patsy, Rüdiger-Renate Müller, Anna Geddon Patsy, Flatter Lenzia
Enkel*innen Ann N, Fregatte Gorch-Fuck, Rita Lin, Hellin Heels, Testa Steron, Anne Laterne, Vera von Ferna Geila, Babette Umsloch, Wickie Leaks

Patsy l'Amour laLove ist eine Berliner Polit-Tunte, Geschlechterforscherin und Aktivistin.

Patsy schreibt ihre Dissertation zur westdeutschen Schwulenbewegung der 1970er Jahre, forscht und publiziert zu (Homo)Sexualität, Männlichkeit, Pornographie und Selbsthass. Im Herbst 2016 gab sie den Sammelband "Selbsthass & Emanzipation" heraus und im März 2017 folgte ihr heiß diskutiertes Buch "Beißreflexe".

Patsy organisiert zahlreiche Partys, Shows, kulturelle und wissenschaftlicher Veranstaltungen. So zum Beispiel "Polymorphia - die TrümmerTuntenNacht" im Neuköllner SchwuZ oder ihren Salon "Ludwig l'Amour" im LUDWIG.

Bei unterschiedlichen Anlässen trägt sie neben Vorträgen tuntige Shownummern vor. So singt sie gemeinsam mit Frau Doktor Verena Breit von Flach bei der Patsy-Dokti-Show zauberschaudrige Tuntenlieder. Darüber hinaus singt sie auch zahlreiche eigene Stücke, die entfernt an Schlager oder auch Death Metal erinnern oder interpretiert Lieder von Brühwarm neu.

Im Sommer 2013 gewann sie den Goldenen Stöckel für ihre Bühnenperformance bei der Show des Schlösschentreffens. 2012 war sie Preisträgerin des Melitta Poppe Preises und gab ihn 2013 bei der Polymorphia an Luxuria Rosenburg weiter. Im September 2019 erhielt sie den 10. Community Star Award im Rauschgold in der Kategorie "Tunte".

Von 2013 bis 2018 organisierte Patsy vier Mal im Jahr die Veranstaltung "Polymorphia - die TrümmerTuntenNacht" im SchwuZ, bei der auf einen theoretischen und häufig politisch kontroversen Vortrag eine Tuntenshow folgte, bei der Trümmertunten unterschiedlicher Szenen, Alters- und Talentstufen auftraten. Ein Revival fand im Mensch.Meier im Mai 2019 statt.

In der Neuköllner Kneipe "Ludwig", die im September 2019 schließen musste, lud Patsy monatlich zu ihrem Diskussionssalon "Ludwig l'Amour" ein.

Zitate



IconGoldenerStöckel.jpg Die Person wurde ausgezeichnet mit dem Goldenen Stöckel des Sommerschlösschens 2013 für Sie Ham Mir Ein Gefühl Geklaut.