Sunny Tär-Toilett: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
 
Zeile 19: Zeile 19:
 
|MUTTER =
 
|MUTTER =
 
|MÜTTER = [[Ann N]], [[Evita Brown]], [[Missy Onähr-Indubio]]
 
|MÜTTER = [[Ann N]], [[Evita Brown]], [[Missy Onähr-Indubio]]
 +
|BÖSE STIEFMUTTER = [[Ilona Fisten]]
 
|VATER =
 
|VATER =
 
|VÄTER =
 
|VÄTER =

Aktuelle Version vom 10. Mai 2020, 16:07 Uhr

Steckbrief
Persönliches
Name Sunny Tär-Toilett
Wohnort Mainz
Beruf // Ämter Klofrau
Familienstand mit Augenringen (verlobt)
Geburtstag 19XX
Tuntiges
1. Schlösschen Winter 2013
Gelernt bei anderen Klofrauen
Klassifikation Reinigungskraft
Tatsächliches
Hochschule Johannes Gutenberg-Universität Mainz
Genealogie
Abstammung: Bochumer Linie, Brown'schen Erbschaftslinie
Großmütter Klara Fehla, Patsy l'Amour laLove, Evita Brown
Böse Stiefmutter Ilona Fisten
Mütter Ann N, Evita Brown, Missy Onähr-Indubio
Geschwister Über Missy: Ann N, Antje de Woht, Matta Haarig, Piggy March, Resi Cocks-Orange, Deborah Schmitz, Mia More, Agnetha Bolika, Claus Thaler
Über Evita: Ann N, Fregatte Gorch-Fuck, Rita Lin, Hellin Heels, Testa Steron, Anne Laterne, Hilly Mandscharo
Taufe
A mother
a daughter
and another
Evita Brown
Ann N
Missy Onähr-Indubio
Taufdatum 1. Februar 2014

Sunny Tär-Toilett ist eine Mainzer Tunte und ehemalige Schwulenreferentin. Ihre Taufe ist das, was herauskommt, wenn taufberechtigte Tunten bei einem Referatetreffen mit Dschungelcamp-Finale zu viel Sekt trinken. Im schäbigsten Pyjama-Boyfummel wurde sie nach der Taufe gleich von allen Patinnen adoptiert und so eine der seltenen Dritteltöchter. Um ihr erbärmliches Gehalt als Klofrau aufzubessern und das Teeren ihrer Lunge voranzutreiben, modelt sie für verschiedene Zigarettenmarken.

Verwandschaftsverhältnisse

Da Ann N eine Tochter von Evita und Missy ist und alle drei Mütter von Sunny, ist Sunny gleichzeitig Anns Tochter und Schwester und gleichzeitig Tochter und Enkelin von Missy und Evita. Durch den Kinderreichtum von Missy und Evita besteht die halbe Tuntenwelt für Sunny außerdem aus Schwestern und Tanten. Somit ist Inzest im Hause Tär-Toilett biografisch vorprogrammiert. Ob durch die Adoption auch die massiven Show-Qualitäten ihrer Mütter/Großmütter (zusammen vier goldene Stöckel) vererbt wurden ist noch nicht klar, da Sunny noch keinen großen Auftritt gelandet hat und das Show-Gen dominant vererbt wird.