The L Word: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
K (Hauptfiguren)
(Da der Text nicht aus Wikipedia übernommen wurde, sondern neu verfasst wurde, ist der Baustein nicht nötig)
Zeile 1: Zeile 1:
{{Aus der Wikipedia}}
 
 
 
'''''The L Word''''' (dt. Titel: '''''The L Word - Wenn Frauen Frauen lieben''''') ist eine in [[Los Angeles]] spielende, US-amerikanische TV-Serie aus der Feder von [[Ilene Chaiken]].  
 
'''''The L Word''''' (dt. Titel: '''''The L Word - Wenn Frauen Frauen lieben''''') ist eine in [[Los Angeles]] spielende, US-amerikanische TV-Serie aus der Feder von [[Ilene Chaiken]].  
  

Version vom 9. Dezember 2011, 02:36 Uhr

The L Word (dt. Titel: The L Word - Wenn Frauen Frauen lieben) ist eine in Los Angeles spielende, US-amerikanische TV-Serie aus der Feder von Ilene Chaiken.

Im kanadischen Vancouver sowie in L.A selbst gedreht, wurde sie vor der internationalen Ausstrahlung in insgesamt sechs Staffeln von 2004-09 auf dem Sender Showtime gezeigt, der auch schon mit dem vergleichbaren, aber eher schwul ausgerichteten Queer as folk Millionen Zuschauer begeistert hatte. Nachdem in Deutschland erstmals ab 2006 die ersten beiden Staffeln auf ProSieben zu sehen gewesen waren, hat der Sender sixx die vorletzte Staffel derzeit ins Programm aufgenommen.

Hauptfiguren

Charakter Darsteller Beschreibung
Bette Porter Jennifer Beals Bette verdient ihr Geld in den ersten beiden Staffeln als äußerst erfolgreiche Direktorin eines kleinen Kunstmuseums, dem California Arts Center. Die langjährige Beziehung mit ihrer großen Liebe Tina ist während der gesamten Serie immer wieder diversen Trennungen ausgesetzt, welche oft mit Seitensprüngen, aber auch mit dem Sorgerecht von Tochter Angelica zusammenhängen. Nachdem Bette ihren Posten im Museum verliert und daher längere Zeit arbeitslos ist, wird sie Dekanin an der kalifornischen Kunsthochschule und eröffnet danach eine eigene Galerie. Der letztendliche Plan, mit Tina und Angelica einen Neuanfang in New York zu machen, fällt buchstäblich ins Wasser, als man am Ende der Finalstaffel in ihrem Pool den leblosen Körper ihrer Freundin Jenny Schecter entdeckt.
Tina Kennard Laurel Holloman Tina nimmt in ihrer Partnerschaft mit Bette eher den passiven, fürsorglichen Part ein, was man beispielsweise schon daran merkt, dass sie ihren Job aufgab, um mit ihrer Freundin eine Familie zu gründen. Sie ist die leibliche Mutter von Angelica Porter-Kennard, die einen dunkelhäutigen Samenspender zum Vater hat. Im Gegensatz zu Bette hegt Tina durchaus auch Gefühle fürs andere Geschlecht, und lebt diese Möglichkeit zwischendurch in einer kurzzeitigen Affäre mit einem Mann aus. Ab der vierten Staffel wirkt sie als ausführende Produzentin am Set von Jennys Film Lez Girls mit. In der fünften Staffel versöhnen sich Bette und Tina und kommen wieder zusmen.
Jenny Schecter Mia Kirshner Jenny, eine junge Amateurschriftstellerin, beginnt bereits kurz nach ihrem Umzug nach L.A. ihre erste lesbische Affäre mit der höchst verführerischen Marina, Besitzerin des Szenecafés The Planet, wodurch sie jedoch die Beziehung zu ihrem Freund, dem Schwimmtrainer Tim, zerstört. Daraufhin lässt sie ihre neue beste Freundin Shane bei sich einziehen, der sie später ihre Liebe gestehen soll. Durch Flashbacks erfährt man, dass sie als Kind Opfer sexuellen Missbrauchs war. Mit der Zeit kommt immer mehr von Jennys komplexen, narzisstisch-egoistischen Charakterzügen zum Vorschein, und nicht selten wird ihr manipulatives Verhalten vorgeworfen. Eine ihrer letzten Beziehungen führt sie mit der Schauspielerin Niki Stevens, von der Jenny in ihrer autobiografischen Buchverfilmung Lez Girls verkörpert wird, bevor sie am Ende der sechsten Staffel unter ungeklärten Umständen stirbt.
Kit Porter Pam Grier Kate Porter, genannt Kit, ist wie ihre jüngere Halbschwester Bette afroamerikanischer Abstammung und im Vergleich zu allen anderen aus der Frauenclique offen heterosexuell. Eigentlich arbeitet sie als Sängerin, doch dank ihr findet das kultige Café The Planet nach Marinas Verschwinden in der zweiten Staffel eine zweite versierte Besitzerin. Für viele Jahre verschwand die Ex-Alkoholikerin aus Bettes Leben, doch ihre Liebe und Loyalität drückt sich nicht zuletzt darin aus, dass sie zusammen mit ihr den gemeinsamen krebskranken Vater Melvin bis zu dessen Tod auf fürsorgliche und unermüdliche Weise pflegt.
Alice Pieszecki Leisha Hailey Alice, eine lebenslustige Journalistin, glaubt nicht, dass Monogamie auf Dauer gutgehen kann, da sie die These vertritt, dass jeder mit jedem schliefe. Ihre freundliche, witzige und offene Art beschert ihr viele Freunde, wobei ihre Mutter jedoch die einzige aus ihrer Familie zu sein scheint, die mit ihrer Bisexualität kein Problem hat. Alice ist von einem selbsterfundenen Diagramm namens The Chart besessen, das jegliche sexuellen Aktivitäten aller ihr bekannten Personen aufzeigt und später auch in einer eigens moderierten Radiosendung sowie im Internet populär wird. Nach der gescheiterten Beziehung mit ihrer besten Freundin Dana hat sie unter anderem etwas mit Bettes Chefin an der Universität, Phyllis Kroll, und kommt schließlich mit der Militärpolizistin Tasha zusammen.
Dana Fairbanks Erin Daniels Dana erfreut sich als talentierte Profitennisspielerin großer Beliebtheit, fristet zunächst aber ein trauriges Dasein als Schranklesbe, da sie - zu Unrecht - befürchtet, ihre Orientierung könne ihrer Karriere nachhaltig schaden. In der ersten Staffel kommt sie mit der Köchin Lara zusammen, doch die Beziehung ist nicht von langer Dauer, da Dana sich letztendlich doch nicht stark genug fühlt, um öffentlich zu ihrem Verhältnis zu stehen. Sie trennt sich von ihrer nächsten Freundin und Managerin Tonya, als sie ihre Gefühle für Alice bemerkt, worauf die beiden kurzzeitig ein Paar werden. In der dritten Staffel bekommt sie die erschreckende Diagnose mitgeteilt, an Brustkrebs erkrankt zu sein. Die Chemotherapie verläuft nicht erfolgreich, und Dana stirbt.
Shane McCutcheon Katherine Moennig Die androgyne Herzensbrecherin Shane trägt den Namen Sandkastenlesbe wohl wortwörtlich, da sie sich bereits mit neun Jahren zum ersten Mal in ein Mädchen auf dem Spielplatz verguckte. Ungeachtet ihrer Vergangenheit als Prostituierte auf dem Schwulenstrich des Santa Monica Boulevard hat sie es inzwischen trotz fehlenden Schulabschlusses zu einer sehr gefragten Hairstylistin gebracht. In der zweiten Staffel lässt sie sich zwar auf eine längere Beziehung mit der DJane Carmen ein, doch aus der geplanten Heirat wird nichts, als Shane sich aufgrund fehlenden Muts aus dem Staub macht und ihren promiskuitiven Lebensstil später fortsetzt. Wie verantwortungsvoll sie dennoch sein kann, stellt sie im geradezu liebevollen, wenn auch zeitweiligen Umgang mit dem ihr bis dato unbekannten kleinen Halbbruder Shay unter Beweis.