Vollein Voll: Unterschied zwischen den Versionen

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(Name)
Zeile 1: Zeile 1:
 
{{Infobox Person
 
{{Infobox Person
 
|BILD =
 
|BILD =
|NAME = Vollein Voll und zu Kotzen Unedelfräulein von und zu Viel, [[Goldener Stöckel|Hüterin des Goldenen Stöckels]], Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste
+
|NAME = Vollein Voll und zu Kotzen Unedelfräulein von und zu Viel, Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste,  [[Goldener Stöckel|Hüterin des Goldenen Stöckels]]
 
|WOHNORT = Hamburg (Harburg)
 
|WOHNORT = Hamburg (Harburg)
 
|BERUF =
 
|BERUF =
Zeile 44: Zeile 44:
 
|TAUFEBEZEUGEN =
 
|TAUFEBEZEUGEN =
 
}}
 
}}
'''Vollein Voll und zu Kotzen, Unedelfräulein von und zu Viel, [[Goldener Stöckel|Hüterin des Goldenen Stöckels]], Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste''' ist eine Hamburger [[Jungtunte]]. Erste Bekanntheit erlangte sie bei ihrem ersten Schlösschen durch einen trunkenen Sieg beim Schlösschen-Bingo, der ihr den [[Goldener Stöckel]] als Hauptgewinn einbrachte. Sie nahm diesen verfluchten und gesuchten Stöckel "würdevoll" und voll entgegen und ist seitdem Erbin des Titels "Hüterin des Goldenen Stöckels".
+
'''Vollein Voll und zu Kotzen, Unedelfräulein von und zu Viel, Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste, [[Goldener Stöckel|Hüterin des Goldenen Stöckels™]]''' ist eine Hamburger [[Jungtunte]]. Erste Bekanntheit erlangte sie bei ihrem ersten Schlösschen durch einen trunkenen Sieg beim Schlösschen-Bingo, der ihr den [[Goldener Stöckel]] als Hauptgewinn einbrachte. Sie nahm diesen verfluchten und gesuchten Stöckel "würdevoll" und voll entgegen und ist seitdem Erbin des Titels "Hüterin des Goldenen Stöckels".
  
 
Vollein zeichnet sich besonders durch ihre noch unverdorbene und feucht-fröhliche Art aus.  
 
Vollein zeichnet sich besonders durch ihre noch unverdorbene und feucht-fröhliche Art aus.  

Version vom 28. Mai 2021, 22:07 Uhr

Steckbrief
Persönliches
Name Vollein Voll und zu Kotzen Unedelfräulein von und zu Viel, Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste, Hüterin des Goldenen Stöckels
Wohnort Hamburg (Harburg)
Geburtstag 199X
Tuntiges
1. Schlösschen Sommer 2020
Markenzeichen Queerste Socken
Tatsächliches
Zugehörigkeit Technische Universität Hamburg, Schaar der Schäbigen
Funktion + Hüterin des Goldenen Stöckels
Genealogie
Großmütter Else Iffe Bluescreen
Mutter Ella Trixi Thät
Töchter Corinna Virus
Taufe
A mother
a child
and another
Reši von Tunt und Praxis, Brigitte Oytoy
Möse Olfe, Sanda Meer
Konstanze Gravitation, Lana del Gay

Vollein Voll und zu Kotzen, Unedelfräulein von und zu Viel, Vollsitzende des Zentralrats für queere Sockenkultur, amtierende Jahresvollste, Hüterin des Goldenen Stöckels™ ist eine Hamburger Jungtunte. Erste Bekanntheit erlangte sie bei ihrem ersten Schlösschen durch einen trunkenen Sieg beim Schlösschen-Bingo, der ihr den Goldener Stöckel als Hauptgewinn einbrachte. Sie nahm diesen verfluchten und gesuchten Stöckel "würdevoll" und voll entgegen und ist seitdem Erbin des Titels "Hüterin des Goldenen Stöckels".

Vollein zeichnet sich besonders durch ihre noch unverdorbene und feucht-fröhliche Art aus.

Seit Juni 2020 ist sie Mitglied des Hamburger Tuntenkolletivs Schaar der Schäbigen.

Im August 2020 verlieh Reši von Tunt und Praxis, eine hochgeschlafen Adelige, Vollein Voll den Unadelstitel "von und zu Viel".

Showauftritte

Im August 2020 hatte Vollein Voll ihren ersten Showauftritt bei der Kundgebung vom Schaar der Schäbigen. Sie sagte ganze 17 Worte, ihren Namen. Eine halbe Stunde später rühmte sie sich mit dem Genuss einer VOLLEN Flasche Sekt und tat dies tanzend sowie Lautstark auf der Bühne, außerhalb jeglicher Running-Order, zum Ärgernis und Belustigung der Moderatunte Tom Braider, kund.

Zitate

"Was soll ich mit diesem Scheiß Schuh" - Während der Übergabe des Goldenen Stöckels beim Bingo 2020

"Wer hat den den Scheiß mitgebracht?" - Nachdem Sie dankend ein Glas Weißwein von Möse Olfe entgegennahm, einen Schluck trank und diesen Reflexartig auf den Boden spuckte

"Wenn ich in Harburg keinen Döner essen will, dann muss ich wohl in die Mensa gehen!" - Bei einem Gemeinsamen Mensaessen mit Ella Trixi Thät

"RCDS, was ist denn das für ne Firma?" - Während des Kundgebungsplenum im Gängeviertel

"Vorhin habt ihr VOLL die vielen Wörter benutzt." - Nach dem Kundgebungsplenum im Gängeviertel