Ilona Fisten

Aus HomoWiki
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Steckbrief
Ilona FTP.jpeg
Persönliches
Name Ilona Fisten
Wohnort Mt.Fistmore in Ölnkchen
Beruf // Ämter + Landesfotzende der FTP NRW
+ Ministerin für Vekehr & Beischlaf
+ Dekanin an der RTU Porz
+ Mitglied der Dreifauligkeit
+ Mitglied im Bundesfotzstand der FTP
Familienstand uneingetragen verpartnert mit Evita Brown
Geburtstag 26.05.19XX
Tuntiges
1. Schlösschen WiSe 2010/11
Rufname Ach, die Fisten schon wieder!
Gelernt bei Der einzig wahren Talkmasterin herself
Religion Protestuntisch
Tuntenkreiszeichen Die Schabracke
Klassifikation Talkmasterin, konservative Alte
Tatsächliches
Funktion Böse Stiefmutter
Genealogie
Vertuntet mit Evita Brown
Töchter siehe Evita Brown
Enkel*innen siehe Evita Brown
Taufe
Taufdatum Schaumgeburt
3FKico.png Diese Tunte ist 1/3 der Dreifauligkeit.

Prof. Dr. Rer. Tunt. Porz Dipl. Fist.-Ing. Ilona Fisten ist als Aachener Tunte aufgetaucht. Sie ist eine der wenigen Tunten, die ungetauft sind (Schaumgeburt). Ihren Namen erhält sie Kraft Nutzung (TuntG Art. 7 Abs. 5).

Frühe Zeiten

Die Fisten traft im Wintersemester 2010 erstmals im Schlösschen als scheue Jungtunte ein. Sie galt als unscheinbar und langweilig. Man wusste noch nicht welche Kräfte zu diesem Zeitpunkt in ihr schlummerten, aber wer erwartete auch schon irgendwas im Ansatz Gutes aus dem Schattenland (Aachen)?

Bei ihrem ersten Auffummeln wurde ihr von einer noch schäbbigeren Neutunte die ihr zugedachte Dutte verwehrt. Als Sie sich daraufhin duttenlos dennoch in die Öffentlichkeit traute, schallte ihr recht schnell das erste mal "Ilona Christen, du lebst noch?" entgegen. Da also offensichtlich der Geist der Talkshowmoderation tief in sie eingedrungen ist, ward sie bald "Ilona Fisten" gerufen. Ihren Namen erhielt Ilona somit per Kraft durch Nutznug und gilt als eine seltene Schaumgeburt.

Ebenso war es nur eine Frage der Zeit und Dämlichkeit bis Ilona und Evita mit dem Arsch in Ölnkchen anneinander klebten. An einem friwolen Saufabend gefrohr die Hölle und die beiden gingen eine uneingetragene Partnerschaft miteinander ein. Ilona ist seither herbe stolz auf den Titel "Böse Stiefmutter", da sie so Geschenke zum Muttertag erwarten darf ohne sich die Figur ruinieren zu müssen.

Karriere

Ilona Fisten geht mehreren Professionen nach, was heißt, dass sie tolle Titel tragen darf. Die meisten sind ihr schlichtweg zugeflogen.
Zum einen ist sie NRW-Landesfotzende der FTP. Da sie dieser Beruf aber nicht ausfüllt ist sie zudem Dozentin und Leiterin des Fachbereich 1 - Koitus- und Bisswundenforschung an der RTU Porz, in dem der "Dipl.Fist-Ing." erworben werden kann. Zudem ist sie die Tante der Aachener Tuntendynastie und die Chefin der Fist.Inc.

Um Ihrer Karriere voll und ganz nachkommen zu können, verließ Ilona ihr Exil im Schattenland, um in Öln selbst heimisch zu werden. Wohnhaft ist sie nun auf dem Gipfel des Mt. Fistmore im Stadtteil Ölnkchen. Da sie aus reiner Boshaftigkeit (und es war bestimmt auch Schaumwein im Spiel) Aachen die letzten überreste des Namens klaute, wurde aus Ölnk Ölnkchen. Aachen ist daher nur noch bekannt unter dem Namen "Schattenland" oder "The City formerly known as A". Ihre Wohnstätte hat Sie deshalb gewählt, da selbst die aktiven Tunten nach dem beschwerlichen Aufstieg nicht nur müde, sondern regelrecht willenlos sind.

Politische Tätigkeiten

Evita hievte Ilona in ihr Amt als Landesfotzende der FTP NRW. Evita erklärte, dass ihr ein Landesfotzendenamt neben dem Bundesfotzendenamt zu viel Arbeit wäre und ihr so weniger Zeit für Sekt bliebe. Wenn Ilona gewusst hätte, wie viel Arbeit auf sie zukommt, hätte sie abgelehnt, leider ist Evitas Hieven verbindlich.

Ebenfalls wurde Ilona dank jahrelanger praktischer Forschung, die sie beim Sommerschlösschen 2012 deutlich auf ihrem Hals zeigte (was der Ursprung vieler natürlich-gehässiger Tuntenkommentare war) bei der Gründung der RTU Porz mit einem Lehrstuhl beauftragt. Sie ist somit nun die Dekanin von Fachbereich 1: Koitus- und Bisswundenforschung.

Rezeption in der Sprache der Tunte / Zitate

Beliebte Aussagen, die durch Ilona geprägt wurden:

  • "Ach, die Fisten schon wieder"
  • "Alle lieben Fisten"
  • "Aachen kann nichts und Aachen weiß das auch"
  • "Ich fang einfach an mich zu schminken und höre dann auf, wenn es anfängt richtig scheiße zu werden"
  • "Das war gar nicht mal so gut" - Aussage zu fast jedem Beitrag der Bonner DTM-Pre Show
  • "Ich besauf mich. Das wird schon!"
  • "Die fette Blonde hat geheult!"


Die Dreifauligkeit

Das Erkennungszeichen der Dreifauligkeit
Die Dreifauligkeit mit vorteilhaftem Blickwinkel von links oben

Ilona, Evita und Cunterina auf einem Haufen, alle rechtsrheinisch in Ölnkchen (Okay..bei Cunty Zündorf, konnte ja nicht lange gut gehen und die drei gründeten die Dreifauligkeit. Sie sind sich daher seit jeher für keinen blöden Rat zu schade und schaffen es, da sie gemeinsam locker über 60 sind, ihre freien Samstagabende auf dem Sofa zu verbingen, Schaumwein zu trinken und Netflix zu gucken. Ebenso ermutigen sie sich gegenseitig zu Partygängen mit Sätzen wie:

  • "Lass mal irgendwas chilliges machen..Netflix oder so"
  • "Hat wer bock auf IKEA?"
  • "Muss das dieses Wochenende sein? Ich wollte eigentlich mal nix tun."
  • "Gut, dann bleiben wir zuhause"
  • "Ich werde aaaaalt!!!"

Den Tieferen Sinn der Dreifauligkeit haben die drei selbst noch nicht verstanden, werden ihn aber, wenn sie ihn gefunden haben, für sich behalten. Auffallend ist jedenfalls ihre Angewohnheit, aus gerade geparkten Autos zu fallen.

Kurioses

Ilona führt gemeinsam mit Evita eine wirklich, wirklich schlimme Liste mit Namen die noch zu taufen sind. Diese Liste wird ständig, unter Alkoholeinfluss, erweitert. Letztes Opfer der Liste war beim #TuJaWe2018 in Bonn die kleine Oh Fuck Sorry.

Erlangung des Doktorgrades

Kurz nach der Taufe ihrer gemeinsamen Tochter mit Evita, Leida-Vonna Brown-Fisten, und der Verkündung, das diese eine Doktorarbeit an der RTU Porz einzureichen hat, wurde Evita von Ilona darauf aufmerksam gemacht, dass sie zu diesem Zeitpunkt noch keinen Doktor hatte (zumindest im Titel).

Evita, auf dem Weg auf den Balkon, besprenkelte die auf dem Sofa sitzende Ilona daher kurzfristig mit Sekt und warf ihr ein "Da hast du deinen Doktorgrad!" zu. Es folgte eine kurze Besprechung ob der neu erworbene Titel vor oder nach dem Dipl. Fist.-Ing. geführt werden sollte. Das Resultat ist oben zu sehen.



RTUIcon.png Diese Person hat an der RTU Porz Studiert oder ist dort Lehrkraft.
IconFTP.png Diese Person ist Mitglied der Freien Tunten Partei.